Zurück zur Startseite

Teilprojekte (2016-2020)


D1 | Das Heroische im interkulturellen und politischen Spannungsfeld der imperialen römischen Welt bis zum 7. Jahrhundert

D2 | Ritter, Herrscher, Helden. Heroische Deutungsmodelle kriegführender Eliten im europäischen Hochmittelalter

D3 | Episches Heldentum in der frühen Neuzeit: Heroisierungen Kaiser Maximilians I. im lateinischen Epos

D4 | Grazia und Terribilità: Charismatisierungen des Künstlers als Phänomen des Heroischen in der frühen Neuzeit
 

D5 | Modelle des Heroischen in militärischen Selbstzeugnissen 1756–1815 im deutsch-französischen Vergleich
 

D6 | Heldenhaftes Warten – Erwartete Helden. Heroischer Attentismus in der deutschen Literatur des frühen 20. Jahrhunderts
 

D7 | Von der militärischen zur politischen Heroisierung: Paul von Hindenburg und Philippe Pétain im Vergleich

D8 | Heroisierung von Arbeit in China und Russland zwischen 1920 und 1960

D9 | Sport und das Heroische in der französischen Literatur von der Zwischenkriegszeit bis heute



D10 |
Bilderkrieger und Bilder des Krieges. Kriegsfotografen als Helden und Heldenmacher im Zweiten Weltkrieg

D11 | Junge Helden des Postheroismus. Verhandlungen des Heroischen in der skandinavischen Jugendliteratur nach 1945

D12 | Soziologische Zeitdiagnosen zwischen Postheroismus und neuen Figuren des Außerordentlichen

D13 | Mythos und Heroisierungsprozesse: Hans Blumenberg

D14 | Heroisierungsstrategien in Konflikten des Nahen Ostens seit den 1970er Jahren

D15 | Das Heroische in britischen Fernsehserien des 21. Jahrhunderts: Diskurse und ästhetische Strategien in einem populären Medium
 

D16 | Semantischer Wandel präfigurativer Heldenfiguren in Iran seit 1925

H | Synthesen: Online-Kompendium und Handbuch »Helden – Heroisierungen – Heroismen«

« Erste Seite
Seite « 1/1 »
Anmeldung
Der interne Bereich finden Sie nun auf der Teamplattform des SFB 948. Hinweise zum Login und zur Bedienung der Teamplattform finden Sie in diesem Dokument.