Zurück zur Startseite

Projektbereich B | Modelle | 2012-2016


B1 | ‚Imitatio Alexandri‘: Heroismen im Porträt, Herrscher- und Heldenbild der griechisch-römischen Antike
Weitere Informationen...

 B2 | Held – Natur – Wissen: Der Wissenschaftlerheros im Kontext der ‚Neuen Wissenschaften‘ des langen 17. Jahrhunderts
Weitere Information...

B3 | Kunst-Held versus Kriegs-Held. Heroisierung durch Kunst im Kontext von Krieg und Frieden in der Frühen Neuzeit
Weitere Informationen...

B4 | ‚New Washingtons‘? Die Heroisierung amerikanischer Präsidenten zwischen Früher Republik und Reconstruction
(beendet im September 2014)
Weitere Informationen...

B5 | Nationale Krise und politisches Heldentum im langen 19. Jahrhundert: Der Bonapartismus im europäischen Vergleich
Weitere Informationen...

B6 | Nationalheld und Volksheld: Aleksandr Suvorov und Emel’jan Pugačev vom 18. bis zum frühen 20. Jahrhundert
Weitere Informationen...

B7 | Der Held als Störenfried. Zur Soziologie des Exzeptionellen
Weitere Informationen...

B8 | Ästhetischer Heroismus: Heroisierungskonzepte Stefan Georges und seines Kreises
Weitere Informationen...
 

 

« Erste Seite
Seite « 1/1 »
Anmeldung
"Das Heroische. — Das Heroische besteht darin, dass man Großes tut (oder etwas in großer Weise nicht tut), ohne sich im Wettkampfe mit anderen, vor anderen zu fühlen. Der Heros trägt die Einöde und den heiligen unbetretbaren Grenzbezirk immer mit sich, wohin er auch gehe."
Friedrich Nietzsche (Menschliches, Allzumenschliches II, Aphorismus 337)