Zurück zur Startseite

aus dem jahr 2019

Presseecho

Badische Zeitung, „Wissenschaftler erklären, warum Sportler wie Helden verehrt werden“, 26. Oktober 2019
Die Badische Zeitung berichtet mit einem großen Beitrag über die vom Teilprojekt D9, organisierte Tagung „Sport und das Heroische". Den Artikel „Wissenschaftler erklären, warum Sportler wie Helden verehrt werden" können Sie auf Webseite der Badischen Zeitung nachlesen. Zum Beitrag (Paywall)...

Deutschlandfunk, „Aus Kultur- und Sozialwissenschaften", 24. Oktober 2019
Der Deutschlandfunk berichtet in seiner Sendeung  „Aus Kultur- und Sozialwissenschaften“ über die Tagung „Sport und das Heroische“ des Teilprojekts D9. Zum Audiobeitrag...

Deutschlandfunk, „Braucht Demokratie Heldinnen und Helden?", 5. November 2019
Helden kennen wir aus der Antike, aus dem Kino und der Comicliteratur. In unserer aufgeklärten, demokratischen Gesellschaft sind sie fehl am Platz. Oder vielleicht doch nicht? Könnten Helden helfen, die Krise der Demokratie zu überwinden? Darüber diskutierte am 5. November 2019 Franziska Martinsen und Ulrich Bröckling, Teilprojektleiter D12, im Deutschlandfunk. Zum Beitrag...

SRF, „Von Greta bis Mandela. Helden werden gemacht, es gibt sie nicht per se“, 12.10.2019
Ralf von den Hoff, Sprecher des SFBs 948 und Teilprojektleiter von D1, spricht mit dem SRF über die Bedeuteung von Helen udn Heldinnen in der Geselleschaft und wie Menschen zu Helden gemacht werden. Zum Beitrag...

Augsburger Allgemeine, „Jedem Kanonenrohr gab er zärtliche Namen“, 12. September 2019
Im History-Slam kramen fünf junge Wissenschaftler, darunter Dennis Pulina, wissenschaftlicher Mitarbeiter von D3, Kuriositäten über den Kaiser Maximilian I heraus. Pulina forscht über die Heroisierungen Maximilians I. im lateinischen Epos. Zum Artikel...

Nürnberger Nachrichten, „Mal eben die Welt retten“,  14.September 2019
Die Forschung von Prof. Ulrich Bröckling, Teilprojektleiter von D12, werden in einem Artikel der Nurnberger Nachrichten über neue Heldinnenn wie Carola Rackete, Greta Thunberg und Megan Rapinoe aufgegriffen .

„Ein Auge auf Iran“, 5. September 2019
Dr. Olmo Gölz, Mitarbeiter von Teilprojekt D14, spricht in der dritte Folge „Helden, Gangster und Gewaltakteure" des Podcast „Ein Augen auf Iran". Dort spricht er darüber wie Helden gemacht werden und erkundet ein traditionelles iranisches Männlichkeitsideal. Zudem beschreibt Olmo Gölz zwei Gewaltakteuren aus der Pahlavi-Zeit, die Helden der Revolution, des Iran/Irak-Kriegs und von heute. Zu finden ist der Podcast auf Soundcloud, Spotify, iTunes und podcast.de.

SWR 2, „Forum“, 18. Juli 2018
Prof. Ralf von den Hoff, Sprecher des SFB948 und Teilprojektleiter von D1, spricht im SWR2 Forum über das Thema „Von Stauffenberg zu Rackete - Wie wandeln sich Heldenbilder?“. Zur Website...

Anmeldung
Der interne Bereich finden Sie nun auf der Teamplattform des SFB 948. Hinweise zum Login und zur Bedienung der Teamplattform finden Sie in diesem Dokument.